Heimfeld - Das ist Harburgs neueste Baustelle: Die Heimfelder Straße ist ab sofort eine Sackgasse. Wie berichtet sollte

die Heimfelder Straße vom 12. November bis zum 21. Dezember zwischen Vahrenwinkelweg und Hans-Dewitz-Ring fünf Wochen komplett gesperrt werden. Der Grund: Die Hamburger Wasserwerke verlegen eine Verbindungsleitung zu Tiefbrunnen.

Dagegen regte sich wie berichtet Widerstand seitens der Geschäftsleute vor Ort und der Politik. Immerhin: "Entsprechend der polizeilichen Anordnung wurde die Straßensperrung in drei Abschnitte unterteilt. Der Anliegerverkehr ist frei", sagte Janne Rumpelt, aus der Konzernkommunikation von Hamburg Wasser, am Dienstag gegenüber harburg-aktuell.

Der Abschnitt vom Hans-Dewitz-Ring bis etwa zum Hotel Lindtner wird bis 25. November gesperrt sein. Vom 26. November bis 14. Dezember wird vom Hotel bis zur Triftstraße gesperrt und Abschnitt drei, von der Triftstraße bis zum Vahrenwinkelweg, wird vom 14. Dezember bis zum 21. Dezember gesperrt. (cb)