Harburg - Spektakuläre Szenen haben sich am Freitag am Kanalplatz im Harburger Binnenhafen abgespielt. Der Fernsehsender

SAT-1 war in Harburg, um eine Challenge der neuen Show „Fittest Family Germany“ - so der Arbeitstitel - zu drehen. Vier Familien traten vor laufenden Kameras gegeneinander an.

Die Aufgabe: So lange an einem Kranausleger in einigen Metern Höhe über dem Wasser hängen, bis die Kraft nachlässt und das Team nach und nach ins kalte Hafenbecken fällt. Wer am längsten hängen blieb hatte gewonnen. Es war fast das Finale der Show, nur zwei Familien qualifizierten sich für den letzten Wettkampf der im Hamburger Hafen ausgetragen wird.

Bevor am Nachmittag die Familien gegeneinander antraten, wurde der Wettbewerb getestet und von Stuntleuten durchgeführt. Für die Sicherheit sorgten die Mitarbeiter der DRK-Wasserwacht, die sofort zur Stelle sind, wenn jemand die Stange loslassen muss. Alles hat reibungslos geklappt.

Auch in der Fischhalle von Werner Pfeifer, wenige Meter vom Drehort entfernt, herrschte Hochbetrieb: Bistrochefin Lavinia Nagel und ihr Team waren für das Catering der Film-Crew und der Teilnehmenden Familien verantwortlich.

Darum geht es in der Show: Zwölf Familien, jede Menge sportliche Herausforderungen, Schweiß, Mut, Ausdauer, Energie und Emotionen: "Gesucht wird Deutschlands fitteste Familie beim härtesten sportlichen Wettkampf im deutschen TV", sagt Petra Fink-Wuest, Pressesprecherin der Produktionsfirma Constantin Entertainment in München, gegenüber harburg-aktuell.

Ab Frühjahr 2019 stellt die neue SAT.1-Show nicht nur die Fitness von zwölf Familien aus Hessen, Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg, Niedersachsen, Sachsen und Bayern auf die Probe, sondern auch deren Zusammenhalt: Nur die „Fittest Family“ gewinnt am Ende das Preisgeld von 100.000 Euro. Und jede Familie - bestehend aus jeweils vier Teammitgliedern -  ist dabei nur so gut wie ihr schwächstes Glied.

Moderiert wird die SAT.1-Show von Alina Merkau („SAT.1-Frühstücksfernsehen“). Das Erfolgsformat aus Irland ist in seiner Heimat bereits in der sechsten Staffel. Die deutsche Version wird produziert von Constantin Entertainment im Auftrag von SAT.1. (cb)

Platsch! Einer der vier Teilnehmer muss die Stange loslassen und fällt ins Wasser. Das DRK-Team ist aber sofort zur Stelle. Foto: Christian Bittcher

Am Morgen wurde die Challenge mit Stuntleuten geprobt. Foto: Christian Bittcher