Spendenübergabe an der Britsch: 6300 Euro für das Kinderkrebs-Zentrum

Harburg - Die G20-Abschlussdemo in Harburg hat sich am Sonntag negativ auf den 11. Nicostars Charity-Ride an der Alten Elbbrücke ausgewirkt: Mit

500 Motorrädern waren zwar nur 100 weniger als im Vorjahr dabei, aber deutlich weniger Harburger waren in diesem Jahr als Besucher dabei.

Angesichts der Krawalle in Hamburg waren viele Harburger verunsichert und verzichteten auf den Besuch des Festes, das nur wenige 100 Meter von der Gefangenensammelstelle stattfand, die auf der Route der Demonstranten lag.

Diejenigen, die dabei waren konnten nicht nur das super Wetter, sondern auch viele chromblitzende Motorräder, Trikes und Quads bewundern. Außerdem gab es viele leckere Sachen zu Essen und Auftritte der Band "Nordward Ho" und der Trommelgruppe "Yo Bachi Daiko".

"Eine kurzfristige Absage des Festes hätte nichts gebracht, denn seit 11 Jahren ist dieses Treffen ein fester Termin für die Biker aus ganz Norddeutschland"
, sagte Gerd Demitz von den Hanse Bikern, der betont: "Die meisten wären trotzdem hierher gekommen, und so war es besser die Charity-Aktion durchzuziehen."

Denn schließlich geht es beim Charity-Ride auch um den Guten Zweck: Mehr als 65.000 Euro haben die Hanse-Biker in den vergangenen 10 Jahren dank der Unterstützung zahlreicher Biker, Clubs und Vereine, Geschäftsleuten, Sympathisanten und Einzelpersonen als Spende an die Fördergemeinschaft Kinderkrebs-Zentrum Hamburg e.V. überreichen können.

Und auch die Summe der Einnahmen aus diesem Jahr konnte sich sehen lassen:Genau 6300 Euro waren aus Spenden und Einnahmen aus dem Verkauf der Getränke und deftigen Grillspezialitäten aus einem riesigen Smoker zusammengekommen.

"Das ist eine ganz großartige Sache, das wir bereits zum 11.Mal in den Genuss dieser Spende kommen", sagte Angela Gehrke von der Fördergemeinschaft Kinderkrebs-Zentrum. Das Geld wird in diesem Jahr für Ausstattung und Individualisierung der Kinderkrebs-Abteilung in der neuen Kinderklinik des UKE verwendet.

Eines ist sicher: "Auch im nächsten Jahr werden wir den Charity-Ride veranstalten - und dann ohne G20-Demo", sagte Gerd Demitz.   (cb)

Die Band Nordward Ho in Action Foto: TJ

Ein echter Hingucker: Die Streetbunny-Crew in ihren Hasenkostümen. Foto: Christian Bittcher

Fast schon ein Großer: Der achtjährige Luca auf dem Motorrad seines Vaters. Foto: TJ

Yo Bachi Daiko: Tolle Trommel-Show Foto: TJ