Spendenlauf

Harburg - Unter dem Motto "Laufend helfen!" nahmen am Dienstag rund 450 Schüler der Stadtteilschule Ehestorfer Weg am 3. Harburger Spendenlauf

teil. Dieses Mal zogen die Schüler aller Klassen der STS ihre Runden auf dem Rot-Gelb-Sportplatz am Lichtenauer Weg.

Ziel war es, möglichst viele Runden auf der 400 Meter Bahn zurückzulegen, denn für  jede gelaufene Runde zahlen die Sponsoren der Schüler eine vorher festgelegte Summe, die in den meisten Fällen zwischen 50 Cent bis zwei Euro pro Runde lag.

Das Geld geht in diesem Jahr zu gleichen Teilen an die Organisation Wellcome, die auch in Harburg junge Familien nach der Geburt ihres Kindes unterstützt, und die Aktion Bewegte Pause an der STS Ehestorfer Weg.

Die Veranstaltung wurde auch in diesem Jahr in Kooperation mit dem Harburger Turnerbund (HTB) durchgeführt. Initiator und Organisator des Spendenlaufs war Stefan Kaminski, der Sport-Koordinator der Schule. Mit dabei war auch HTB-Geschäftsführer Torsten Schlage mit seinem Team. Der Start am Morgen - als erstes gingen die rund 100 Schüler der zehnten Klassen auf die Strecke - wurde von Schulleiter Wolfgang Meyer gegeben.

Der fleißigste Läufer in diesem Jahr war der 16-jährige zehntklässler Paul Beiersdorf, der insgesamt 45 Runden gelaufen ist. Die zusammengekommene Spendensumme wird in Kürze bekannt gegeben. (cb)