Heimfeld - Lenny-Keanu ist das 500. Baby, das in diesem Jahr im Krankenhaus Mariahilf das Licht der Welt erblickt hat. Der kleine Junge ist 3200 Gramm ist er schwer

und 51 Zentimeter groß. Um 9:32 Uhr wurde er am Montag per Kaiserschnitt geboren. Stolz sind nicht nur die glücklichen Eltern, sondern auch der nun große Bruder Luca. Der Achtjährige freut sich sichtbar über den Familienzuwachs. „Es ist schön, dass der Kleine nun da ist“, so Patrick Stritzki, der glückliche Papa. Und auch die noch ein wenig erschöpfte Mama Jennifer strahlt. Das Paar aus Neugraben hat sich bewusst für einen hawaiianischen Zweitnamen entschieden – Keanu bedeutet bei den Ureinwohnern der Inselkette „kalte Brise“.

In der Helios-Klinik rechnet man in diesem Jahr mit über 2000 Geburten, nachdem nach der Schließung des Kreissaals im Krankenhaus am Eißendorfer Pferdeweg das Mariahilf die einzige Geburtsklinik im Bezirk ist. zv