Harburg - Es war einer der Höhepunkte des Weihnachtsmarktes. Zu dem Feuerwerk, abgeschossen vom Dach der Harburg Arcaden kamen noch einmal viele Besucher zum

Rathausplatz, bevor der Weihnachtsmarkt heute, am 29. Dezember, noch einmal öffnet. Organisatorin Anne Rehberg war zufrieden - mit dem gesamten Verlauf in diesem Jahr. „Der Weihnachtsmarkt ist ein echter abendlicher Treffpunkt geworden“, sagt Rehberg. „Das hat sich etabliert.“ Etwas schwieriger ist das Geschäft tagsüber. Dabei wurde das gebotene Programm gut angenommen. „Vor allem die Aktionen für Kinder waren gut besucht“, so Rehberg. „Das freut mich besonders.“ Mitgespielt hat in diesem Jahr auch weitgehend das Wetter. „Im letzten Jahr hatten wir noch 16 Tage Regen“, erinnert sich Rehberg. In diesem Jahr waren es nur ein paar Tage.

Keinen negativen Einfluss hatte die Polizeipräsenz auf dem Weihnachtsmarkt, die nach dem Terroranschlag auf den Weihnachtsmarkt vor der Gedächtniskirche im Herzen Berlins auch in Harburg nötig wurde. Die drei Doppelstreifen, ausgestattet mit hell leuchtenden Westen und mit Maschinenpistole, störten das Weihnachtsfeeling nicht. „Die Leute haben uns oft angesprochen“, sagt ein Beamter. „Wir hatten dabei eigentlich durchweg positive Resonanz.“

Der weihnachtlichen Stimmung tat das kein Abbruch. Gerade der Harburger Weihnachtsmarkt hat mit seiner Kulisse, dem illuminierten Rathaus, den beleuchteten Bäumen rund um den Platz und der Dekoration jeden einzelnen Standes Flair. „Das hier ist ein richtig schöner Weihnachtsmarkt. Es herrscht nicht so ein Gedränge, wie in der Hamburger Innenstadt. Trotzdem ist die stimmung richtig gut“, sagt Nicole Rabe, die zum Feuerwerk mit einer Freundin gekommen war und danach noch zum gut besuchten Glühweinstand gegangen war.

Im kommenden Jahr ist der Weihnachtsmarkt kurz. Denn 2017 fallen der vierte Advent und Heiligabend auf einen Tag und Buß- und Bettag, der Tag, nach dem der Harburger Weihnachtsmarkt öffnet, ist erst am 22. November. Somit wird der weihnachtsmarkt 2017 fast eine Woche kürzer sein, als in diesem Jahr. zv