Plätzchenverkauf an der TU bringt 6600 Euro fürs Kinder-Hospiz

Harburg - Der Plätzchenverkauf an der Harburger Uni hat bereits eine lange Tradition: Bereits seit elf Jahren backt TU-Mitarbeiterin Milicia Antolagic Kekse

und verkauft sie für den Guten Zweck. Auch in diesem Jahr haben Milica Antolagic und viele Helfer für das Kinderhospiz Sternenbrücke Kekse gebacken, Trüffel hergestellt, Marmelade gekocht und gebastelt.

Und die Arbeit in der Vorweihnachtszeit hat sich gelohnt: Milli Antolagic übergab jetzt rund 6.600 Euro an Christiane Schüddekopf vom Kinder-Hospiz Sternenbrücke.  "Es ist wirklich unglaublich, dass wir diese Summe spenden können", sagt Milica Antolagic  - an der TUHH besser bekannt als Milli. (cb)