Harburg – Die Klappbrücke über den östlichen Bahnhofskanal ist wieder frei. Seit Freitagvormittag können Fahrzeuge wieder Brücke nutzen. Sie war Anfang Januar gesperrt

worden, weil umfangreiche Sanierungen vorgenommen werden mussten. Umfänglich wurde die Brücke nicht wieder hergerichtet. Sie klappt nicht mehr. Somit ist der östliche Bahnhofskanal nur noch von kleinen Booten zu erreichen.

Die Dauer der Sanierung hatte für Verärgerung gesorgt. Ursprünglich war von einer Fertigstellung nach spätestens zehn Monaten gesprochen worden. Der Termin war immer wieder herausgeschoben worden. Zuletzt hieß es, am Sonntag sollen die strecke wieder freigegeben werden. Dann wurde die Brücke erst am Montag geöffnet. Angeblich war die Beschilderung nicht fertig gewesen.

Jetzt gibt es gleich hinter der Klappbrücke eine Einschränkung. Die Neuländer Straße ist nicht in Richtung der Anschlussstellen zur Stadtautobahn und zur A1 zu befahren. Autofahrer, die aus dem Binnenhafen kommen, müssen weiter die Nartenstraße benutzen. Das wird vorerst so bleiben. In Richtung Binnenhafen kann man jetzt wieder über die Neuländer Straße fahren.