Harburg - Am kommenden Sonnabend rollen wieder die Disco-Trucks durch den Binnenhafen. Nach zwei Jahren Pause ist wieder Discomove, die fröhliche Sause zum Sound der 1970er und 1980er Jahre. Die besten Plätze sind auf den Trucks. harburg-aktuell hat sich umgehört. Es gibt noch Chancen auf Karten. "Wir haben noch einige Plätze frei", sagt Christian Seebauer, der zusammen mit Stephan Paul einen der Trucks organisiert hat. Beide sind Filialleiter bei Ziegler und haben ihren Truck das "EDECAR" genannt.

Geboten wird mehr, als nur Musik. "Alle Getränke sind inklusive. Wir haben extra einen Barkeeper, der Cocktails mixt", so Seebauer. Dazu gibt es kleine Snacks. "Eines ist sicher", sagt de Seebauer. "Die Getränke gehen bei uns nicht aus. Bei uns stimmt die Lieferkette. Wir können immer Nachschub aus dem Edeka-Markt holen, den ich leite."

Auch dabei sind die Trucks von der Bruzzelhütte oder, erstmals, mit dem Team von B&K. "Die meisten Trucks sind aber ausverkauft", sagt Discomove-Organisator Bernd Langemark. "Es gibt eine große Lust zu Feiern. Wir haben auch vermehrt Leute, die von weiter herkommen, selbst aus Stuttgart, um beim Discomove dabei zu sein."

Um 15 Uhr geht es am Sonnabend los. Drei Runden, jeweils eineinhalb Kilometer lang, fahren die Trucks in gemächlichem Tempo. Danach ist die Aftermove-Party mit Live Band und Moderator.

Die letzten Karten für den Truck von Christian und Stephan gibt es im Edeka-Markt Ziegler am Veritaskai. Der Eintritt zur Auftermove-Party auf dem Kanalplatz ist frei. zv