Harburg - Nett brunchen, über einen Ostermarkt schlendern oder Frühschoppen mit plattdeutscher Live-Musik. In Harburg stadt und Land gibt es einige Möglichkeiten die Osterfeiertage ganz besonders zu genießen.

Einstimmen kann man sich bereits am Gründonnerstag beim Wein & Design Menu im Privathotel Lindtner, das von erlesenen Tropfen des Weinguts Tina Pfaffmann aus Frankenweiler der Pfalz begleitet wird. Man darf sich auf "Dreierlei vom Lamm" oder "Geeistes Winzersüppchen" freuen. Natürlich werden am Ende traditionell zum Ausklang "Petis fours" aus der Konditorei Lindtner in Eppendorf gereicht. Die Veranstaltung beginnt um 19:30 Uhr.

Am Karfreitag, den 15. April beginnt das ebenfalls im Privathotel Lindtner die 24. Osterausstellung, zu der sich 43 Kunsthandwerker aus dem gesamten norddeutschen Raum angesagt haben, die ihre oft einzigartigen Exponate zeigen und verkaufen. Zu sehen sind dabei Schmuck, Gold, Keramik, Mode, Textil, Holz, Papier, Leder, Glas, Hüte, Bilder, Rahmen, Skulpturen und Figuren. Die OSterausstellung findet täglich bis einschließlich Ostermontag täglich von 10 Uhr bis 18 Uhr statt. Der Eintritt ist frei.

Am Ostersonntag und am Ostermontag findet im Privathotel Lindtner außerdem jeweils ab 12 Uhr ein Osterbrunch statt. Das Haus ist als sehr kinderfreundlich bekannt. Wie jedes Jahr gibt es für die kleinen Gäste Aktionen, wie Ostereisersuche im Garten.

Im Binnenhafen lädt die Fischhalle am Ostersamstag von 12 Uhr bis 18 Uhr und am Ostersonntag von 10 Uhr bis 17 Uhr zum Ostermarkt ein. Die Besucher erwarten „Maritime Holzbildhauerkunst“ von Michael Lichtschlag, dem Mann, der Meerjungfrauen erschafft, fein gestaltete Dinge von „Der Goldenen Mitte“ aus Berlin, individuelle Ketten gefertigt aus Steinen, Perlen und Silber, sowie Schmuck aus altem Silberbesteck, handgefertigte Taschen oder Portemonnaies. Dazu gibt esKaffeespezialitäten und hausgebackene Kuchen aus dem Café.

Am Ostersonnabend gibt es in der Fischhalle ab  14 Uhr als Kindertheater das Stück „Huhn oder Ei, was war zuerst?“ mit Johannes Kirchberg. Es wird laut Veranstalter eine "eine musikalische Wanderung über einen philosophischen Misthaufen mit Liedtexten von James Krüss". Sowohl zum Ostermarkt, wie auch beim Kindertheater ist der Eintritt frei.

Das Freilichtmuseum am Kiekeberg bietet am Ostermontag von 10 Uhr bis 18 Uhr ein "Ostervergnügen für die ganze Familie". Kinder können Eier marmorieren, basteln oder Osterplätzchen backen. In den Museumsgärten finden Ostereiersuche und Eierlauf statt. Man kann an einer Rallye durch das Freilichtmuseum teilnehmen und Rätsel über Osterbräuche lösen.
 
In der Brennerei trägt Detlef Uhle traditionelle plattdeutsche Lieder vor – für die Zuhörer gibt es Bier und Köm zum Frühschoppen. Stände mit Grillwurst und Pommes sowie Kuchen und selbstgerösteter Kaffee im RöstereiCafé Koffietied runden das Angebot ab.

Zu ihrem traditionellen Ostereiersuchen für Kinder bis 8 Jahre im Schulgarten des Harburger Stadtparks lädt der CDU Ortsverband Harburg--Mitte am Ostersonntag um 11 Uhr ein. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Einen frühen Osterbrunch am See gibt es im Eisvogel, der Gastronomie an der Wasserskianlage am Neuländer See. Sowohl Ostersonntag, wie Ostermontag geht es um 8 Uhr los. Der Brunch endet an beiden Tagen um 12 Uhr.

Der Jägerhof am Ehestorfer Heuweg bietet ebenfalls am Ostersonntag und am Ostermontag jeweils von 10 bis 13 Uhr einen Osterbrunch an.

Und auch das sollte man wissen: Am Karfreitag und Ostermontag fällt die Müllabfuhr aus. Dadurch ergeben sich Terminverschiebungen: In der Woche vor Ostern kommt die Müllabfuhr einen Tag früher als üblich, in den Tagen nach Ostern einen Tag später. Die Recyclinghöfe bleiben an den Feiertagen und auch am Sonnabend vor Ostern (16. April) geschlossen.