Harburg - Seit gut einem Jahr gehört Harburgs Singer/Songwriter Jan Schröder bei den großen Harburg-Events einfach dazu. Egal

, ob beim Verkaufsoffenen Sonntag oder  beim "Sommer im Park" auf der Freilichtbühne: Er hat sich in die Herzen vieler Harburger gespielt. Am Sonnabend, 7. Dezember, kann man ihn wieder live erleben: Ab 20 Uhr steht er auf der Bühne der Fischhalle im Binnenhafen. Der Eintritt zum Konzert ist kostenlos, für eine Spende geht der Hut rum.

Zu Jan Schröder muss man eigentlich nicht mehr viel sagen: Harburger Jung mit und ohne Tüdelband, sturmerprobt und erdverwachsen, Familienmensch, Sympath und begeisterter Liedermacher. Bei ihm ist alles handgemacht: die Musik, die Texte und die Hoffnung, Liebe und Sehnsucht die er in seinen Liedern besingt.

"Wir freuen uns sehr, ihn auf unserer Bühne begrüßen zu können. Und weil alle Fischhallen-Gäste grundsätzlich brav geblieben sind, gibt es von Jan zum Tag nach dem Nikolaus freien Eintritt. Wem die Musik gefällt, der darf aber gerne eine Hutspende beziehungsweise Nikolausmützen-Spende geben", sagt Fischhallen-Chef Werner Pfeifer. (cb)