Harburg - Er ist der "Vater der Hamburger Bluesszene", er ist eine lebende Legende und einer der ganz großen Bluesmusiker

Europas: Abi Wallenstein hat den Blues im Blut. Und am Sonnabend, 14. September, kommt die lebende Blueslegende für ein Konzert in die Harburger Fischhalle. Das Konzert beginnt um 20 Uhr.

Seit 40 Jahren steht er auf den Bühne. Rund 120 Konzerte gibt er jedes Jahr. Die Kombination von Bass-Rythmus und Riff-Elementen seiner achtsaitigen Gitarre, seine raue Stimme und seine souveräne Bühnenpräsenz machen seine Auftritte zu einem großen Erlebnis.

Bei seinem Konzert im Binnenhafen mit dabei an der Bluesharp ist Holger "Hobo" Daub, der schon einmal mit dem dänischen Bluesgitarristen Tim Lothar das Fischhallen Publikum begeistert hat. Der Eintritt kostet 15 Euro.  (cb)