Harburg - Wenn man nicht alt werden will, muss man jung sterben. Jim Morrison, legendärer Sänger der Doors, ist nicht alt geworden. Er

starb 1971 im Alter von 27 Jahren. Seine Fans gibt es heute noch. So wie Peter Härtl-Lachmann, seine Band The Backdoor Doors und die etwa 60 Gäste, die in den Ballroom gekommen waren, um die gute alte Zeit aus Sex, Drugs und Blues-Rock in Marias Ballroom wieder aufleben zu lassen. Gut, die Drogen sind heute Bier und mit dem Sex hielt es sich auch in Grenzen. Aber der Sound stimmte. Härtl-Lachmann hat es drauf, den Sound aus Flower-Power, Folk und Rock mit seiner Stimme, die richtige Bühne zu geben. Die Fans dankten es mit mit verzückten Tänzchen zu den großen Hits von den Doors im Ballroom. zv