Harburg - Das Bier floss in strömen. Die Muke war hart und laut. Das Publikum war glücklich. Beim HeathenRock Festival kamen

die 550 Fans im Rieckhof voll auf ihre Kosten. Night Laser aus Hamburg, die mit ihrem Glam Metal die Van Halen-Ära wieder aufleben ließen, Hardbone mit ihrem Rock´n Roll oder Einherjer aus Norwegen machten die zehnte Auflage des Festivals zu einem Bringer. Gut zwölf Stunden lang verwandelten zehn Bands das Veranstaltungszentrum in eine Metal Kathedrale. zv