Harburg - U2 würde sicher locker jedes Stadion füllen. Für Marias Ballroom wäre die irische Super-Band um Sänger Bono sicher etwa "overdressed". Dafür gibt es Songs of U2,

eine vierköpfige klassische Tribute-Band aus Hamburg um Sänger Scit. Der hat es darauf und kann natürlich voll in die Sound-Kiste des Originals greifen. Immerhin hat U2 seit Bestehen 1976 zahlreiche Hits, festgehalten auf 14 Studioalben, produziert. Den Fans gefiel es. Der Ballroom war nahezu ausverkauft.

Der nächste Gig steht am 18. Mai im Ballroom an. Dann wird die Band Swimmer ihren neuen "Longplayer" vorstellen. U2-mäßig wird es nicht. Sondern hart-rockig und laut mit deutschen Texten. zv