Grill

Eißendorf - Schnell den Grill raus, Sonne, Frühling, sprießendes Grün so richtig genießen. Ob im Garten, auf dem Balkon

- vorsicht mit dem Rauch wegen der Nachbarn - oder an öffentlichen Grillplätzen, wie in Meyers Park oder bei den verschiedenen Grillplätzen im Harburger Stadtpark. Aber auch in Wilhelmsburg sind in dem Park Rotenhäuser Wettern zwei Grillstellen eingerichtet. Aber: Nur ausgewiesene Grillplätze benutzen. Ansonsten gilt: Grillen in Wäldern, Mooren und Heiden ist grundsätzlich verboten. Geht man grillen, ist Mehrweggeschrirr angesagt. So muss man auch weniger Müller wieder mitnehmen.

Natürlich gehört etwas Leckeres auf den Grill. Schlachter Blanck an der Eißendiorfer Straße hat sich voll auf die Grillfans eingerichtet. "Wir haben das volle Programm aufgefahren", sagt Andreas Blanck. In den Auslagen warten die "Teufelsspieße", "Cicolo Ross" (eingelegtes Schweinefilt), "Argentinia Fire" (Pute pikant), Lammspieße eingelegt in Basilikum-Minze-Marinade, "Scheinenackensteaks Mexiko", eingelegt in einer Kräter-Papriuka-Marinade. "Mein Favorit ist French Garden", sagt Blanck. Das ist Schweinfilet in Kräuterbutter eingelegt.