Harburg - Das Wetter und der Dom waren wohl die härteste Konkurrenz für Harburgs Nightlife am Wochenende. So richtig ab ging es in den einschlägigen Locations nicht. Beachtenswert:

Die Fans vom Westernhagen-Sound. Sie kamen in die Rieckhof, um Mario als Marius zu sehen. Zwei Stunden bekamen sie was von Marios Westernhagen Tribute für die Ohren und die Augen. Klassiker wie "Mit 18", "Sexy", "Freiheit" aber auch aktuelle Titel aus dem neuen MTV unplugged Album des Originals wie "Helden" in deutscher Version von David Bowie coverte die Band. Bei den Fans, knapp 200, kam es an. Die zwei Stunden wurde getanz und mitgesungen. Im Vorprogramm gehörte die Bühne dem Harburger Sänger und Songwriter Dennis Adamus. zv