Harburg – Auch wenn es so etwas wie ein Heimspiel war. Den Heimvorteil brauchen Jimmy Cornett und seine Deadman nicht. Wer eine Karte für das Konzert in Marias Ballroom

hatte, war so etwas wie ein Glückspilz, für den die vorweihnachtliche Rock-Bescherung mit in der rappelvollen Kult-Location mitten im Phoenix-Viertel stattfand. Für den Abstecher nach Harburg im Rahmen der Tour 2016 waren die Karten schon lange vergriffen – angeblich zwei Tage nach dem Ende des Konzerts Ende Oktober im Knust in Hamburg.

Die Fans wurden nicht enttäuscht. Biker-Sound pur. Natürlich mit der Song „Dr.Jekyll & Mr. Hyde“, der rechtzeitig zur Tour rausgekommen war. Demnächst ist ganz große Bühne angesagt.  Im Juli werden Jimmy Cornett und die Deadman beim Festival au pied du chêne in Frankreich mit den legendären texanischen Langbart-Rockern von ZZ Top die Bühne teilen.


Die Bilder des Konzerts