Stelle - Rekordwurf zum Saisonabschluss: Beim Werfertag in Adendorf gelang der 24-jährigen Leichtathletin  Julia Jobmann vom TSV Stelle am Sonnabend mit 42,75 Meter im Diskuswerfen der Frauen nicht nur eine neue persönliche Bestleistung, sondern auch ein neuer "Familienrekord".

Dieser wurde bisher von ihrer Mutter Astrid mit 42,50 Metern gehalten. Doch die Rekord-Weite vom Sonnabend sorgte für einen neuen Familienrekord.

„Mit der Technikumstellung vom Stütz- zum Sprungabwurf kommt Julia immer besser zurecht, was sich in den letzten Wochen auch deutlich im Training zeigte“, sagt ihr Trainer  Ekhard Küster.

Jetzt wird die erfolgreiche Sportlerin aber erst einmal den Fokus auf ihr Studium der Bauingenieurwissenschaften richten. Küster: „Bis zur Abgabe ihrer Masterarbeit im Januar an der Uni Lübeck wird sie ihr Trainingspensum deutlich reduzieren, um danach dann den Kopf wieder frei zu haben für ein zielgerichtetes Training.“  (cb)