Ehestorf  – Am vergangenen Wochenende veranstaltete der Harburger Reitverein (HRV) sein großes Sommerturnier: In insgesamt 27 Spring- und Dressurprüfungen bis zur Klasse S* stellten die Teilnehmer ihr Können unter Beweis. Highlights des diesjährigen Turniers waren zwei S Dressurprüfungen sowie ein S Springen. Für Reiter und Veranstalter war das Event ein voller Erfolg – bei sonnigem Wetter und guter Stimmung.

Annett Weiland, Trainerin und Bereiterin im gastgebenden Verein, holte sich mit ihrem Pferd Crocket the Rocket den Sieg in beiden höchsten Dressurprüfungen: St. Georg Spezial* und Dressurprüfung der Klasse S*. Auf dem zweiten Platz des St. Georg Spezial* platzierte sich Yvonne von Appen (Lumühlen) mit D‘Accord 4, Jeannette Meyn mit Wannabe 10 (Rehagen-Hamburg) auf dem dritten Platz. In der Dressurprüfung der Klasse S* erreichte Kim Laura Scheibe (Echem-Scharnebeck) auf ihrem Pferd Quivre D‘or den zweiten Platz, den dritten Platz Leonie-Antonia Schulz (Wedel) mit Amitie pour la vie.

Steffen Engfer vom Reit- und Fahrsport Sieversen siegte im S Springen auf seinem Pferd Boleybawn Actor und gewann damit das vierte Jahr in Folge das anspruchsvollste Springen des HRV-Sommerturniers. Den zweiten Platz machte Krisztian Orban (Neumünster) auf Courage G, gefolgt von Tayla Howell (Talmühle-Havekost) mit GK Claude auf dem dritten Platz.

In den Springprüfungen der Klasse A holte sich Marie Louisa Giebel mit den Pferden Classic Time 7 und Caasimir gleich mehrere goldene Schleifen. Sie gewann jeweils beide Abteilungen der Springprüfung Klasse A* und holte sich zudem den Sieg mit Caasimir in der ersten Abteilung der Stilspringprüfung Klasse A* Weg & Zeit.

Neben den vielen Amateurreitern starteten auch dieses Mal wieder Spitzensportler auf dem großen Sommerturnier des HRV – so Andreas Dibowski, Europameister und Olympiateammitglied 2021 in Tokio. Der deutsche Vielseitigkeitsreiter ritt am Wochenende in insgesamt sechs Prüfungen mit seinen Nachwuchspferden, erreichte dabei einige Platzierungen und trat sogar gegen seine Tochter Alina Dibowski an. Auf seinem Hengst Cristallik machte er den zweiten Platz in der Stilspringprüfung Klasse M* und den sechsten Platz in der Springprüfung Klasse L. In den gleichen Springprüfungen platzierte er sich zudem mit Lillet 3 auf dem vierten und fünften Platz.

„Mit dem vielfältigen Prüfungsangebot wollen wir die Förderung von Reiten als Breitensport unterstützen. Unser Turnier wird komplett ehrenamtlich von Mitgliedern des HRV organisiert, mit ganz viel Herzblut. Und es ist mal wieder rundum gelungen – mit erfolgreichen Ritten, guter Stimmung und bestem Wetter“, betonen Michaela Jüsche und Kristin Rohde, erste und zweite Vorsitzende des Harburger Reitvereins mit Verantwortung für die Turnierleitung.

Im St. Georg Special* sowie in der S* Dressurprüfung belegte Annett Weiland mit ihrem Pferd Crocket the Rocket den ersten Platz. Foto: HRV