Neugraben - Start in die Beachvolleyball-Saison: Das Volleyball-Team Hamburg hat am Sonnabend mit zwei Turnieren im HNT Sportpark Opferberg die Beachsaison eingeläutet. Während die Damen beim INASKA Beach Cup aufschlugen, war der Nachwuchs beim #WeBeach-Turnier U15 gefordert.

Es war der Auftakt zu einem vollgepackten Beachvolleyball-Sommer am Opferberg. Im Juni und Juli stehen drei weitere Damen-Turniere auf dem Programm. Hinzu kommen mehrere Turniere der #WeBeach-Serie des Hamburger Volleyball-Verbandes (HVbV) und zwei Hamburger Jugendmeisterschaften.

Das Auftaktturnier der INASKA Beach Cup-Serie 2022 gewannen Bollnow/Nowag (beach me e.V) gegen Eggers/Gläser (Möllner SV/SC Alstertal-Langenhorn) in drei Sätzen. Zur Freude von Turnierorganisator Gerd Grün war das Finale nicht das einzige spannende Dreisatzspiel an diesem Tag. "Wir hatten einen fantastischen Beachvolleyballtag", sagte Grün.

Parallel zum Damen-Turnier fand am Opferberg auch ein #WeBeach-Turnier des Jahrgangs U15 statt. #WeBeach ist die Nachwuchs-Beachvolleyball-Serie für Hamburg und Schleswig-Holstein. Lotte Buhr und Sarah Santos Goncalves (VT Hamburg) setzten sich im Finale in zwei Sätzen gegen Slata Bakulin und Lynn Potzar (TV Fischbek) durch.

Das nächste #WeBeach-Turnier findet bereits an diesem Mittwoch auf der Beachanlage am Opferberg statt. Weitere Termine sind der 12. Juni und 7. Juli. Am 11./12. Juni geht auch der INASKA Beach Cup in die nächsten beiden Runden. Das vierte Damen-Turnier steigt am 2. Juli. Am 18. und 19. Juni ist der VTH außerdem Gastgeber der Hamburger Landesmeisterschaften U15 und U16. (cb)