Neugraben – Der Bezirk kann sich über einen Weltmeistertitel freuen: Die Irish Dance Academy holte den ersten globalen Meistertitel für die HNT. Der Kader aus dem Süden Hamburgs siegte bei den World Championships in der Kategorie "Show".

Vom 21. bis 24. April fanden zum ersten Mal seit 2019 wieder die Weltmeisterschaften der World Irish Dance Association (W.I.D.A.) statt. Nach zweijähriger pandemiebedingter Absage trafen sich über 60 Tanzschulen aus 13 Nationen - darunter neben England, den Niederlanden, Spanien auch die USA, China und sogar aus der Ukraine - in Moers bei Duisburg, um vier Tage lang gegen- und miteinander bei den World & International Championships 2022 zu tanzen.

Die niedersächsisch-hamburgische Startgemeinschaft der HNT Irish Dance Academy und der "Diekdanzers - Altes Land" reiste mit 20 Tänzerinnen und einem Tänzer im Alter zwischen sieben und fünfzig Jahren ins Ruhrgebiet und zeigte sich erneut erfolgreich in Solo- und Teamkategorien: Nach über 80 Starts stand fest, dass nicht nur zahlreiche Pokale, Schärpen und Medaillen auf das Konto der Norddeutschen gingen, sondern auch das große Ziel endlich erreicht wurde - der Weltmeistertitel.

Diesen erreichte die Startgemeinschaft mit der sechs-minütigen Show "Pippi Longstocking" (zu Deutsch: "Pippi Langstrumpf"). Mit einer Mischung aus Instrumental- und modernen Versionen der Originalfilmmusik und traditionellen irischen Stücken überzeugte der Kader die fünf Richter und begeisterte das Publikum und die mitgereisten Familien. Insbesondere die von den Eltern genähten und gebastelten fantasievollen Kostüme und aufwändigen Kulissen, die per Anhänger transportiert und vor Ort montiert wurden, sorgten für Lacher und Überraschungseffekte.

Von den Richtern besonders hervorgehoben wurden die schauspielerische Leistung der Hauptdarstellerin Angelina Sziegat (14) als Pippi sowie die witzige und stimmige choreographische Umsetzung der Handlung, die von Anna Krüger gemeinsam mit Jenny Paatz entwickelt wurde.

Zusätzlich zu dem ersten Platz in der Disziplin "Show" ertanzte der Kader zwei Vizemeistertitel in den traditionellen Gruppentänzen: Das achtköpfige Céilí-Team der Jugendlichen unter 17 Jahren und das erfahrene Kinderteam der unter 12-Jährigen wurde jeweils Zweiter. Das mit vier Wettbewerbsneulingen besetze zweite Kinderteam kam auf den dritten Platz, genau wie die amtierenden Western European Champions in der Kategorie "Figure Choreographie", die im November 2021 mit Anna Krügers Kreation "Return" gewonnen hatten.  (cb)