Harburg - Gleich mit zwölf Nachwuchs-Judoka reiste am Wochenende der KSC Bushido beim 1. Elefanten Cup in Tangstedt an, bei dem sich Nachwuchssportler aus sechs Bundesländern trafen.

Als Talent entpuppte sich der sieben Jahre alte  Maximilian Keller. Bei seinem ersten Turnier schaffte er es fast an die Spitze. Nur im Finale musste er sich geschlagen geben. Sein zehnjähriger Bruder Dennis ist ebenfalls ein Talent aus der Harburger Judoka-Schmiede. Er belegte in seiner Gruppe den dritten Platz. zv