Harburg – Mit Spitzenplatzierungen sind die Leichtathleten des SV Grün-Weis Harburg (GWH) und des TSV Stelle vom Sportfest der LAV Zeven zurückgekehrt.  Die Athleten beider Vereine werden gemeinsam von Ekhard Küster trainiert, der die Sportler auch nach Zeven begleitete und sich über vier erste und einen zweiten Platz seiner Schützlinge freuen durfte.

Im Diskuswurf der weiblichen Jugend 18 erreichte Charlotte Fengler von GWH mit 27,67 Meter den ersten Platz. Auch ihre etwas ältere Kollegin vom TSV Stelle, Julia Jobmann, war unschlagbar: Beim Kugelstoßen erreichte sie eine Weite von 10,63 Meter und auch beim Diskuswurf kam sie mit 38,63 Meter auf den obersten Treppchenplatz.

Timon Leiendecker vom TSV Stelle erreichte beim Kugelstoßen der MJU20 eine Weite von 12,73 Meter und kam auf dem ersten Platz. Mit einer Weite von 31,84 Meter rundete er beim Diskuswurf mit einem guten zweiten Platz das gute Ergebnis ab.

Kein Wunder, dass Ekhard Küster ein positives Fazit zieht: „Für alle Athleten bis auf Julia Jobman war es der erste Wettkampf in diesem Jahr und angesichts der coronabedingt eingeschränkten Trainingsmöglichkeiten im Winter und Frühjahr können sie mit ihren gezeigten Leistungen zufrieden sein.“   (cb)