Neugraben - Gerade noch rechtzeitig vor dem erneuten Sport-Lockdown konnte die HNT Irish Dance Academy ihre Wettbewerbssaison für

dieses Jahr abschließen. Dabei haben die Tänzerinnen der Hausbruch-Neugrabener Turnerschaft (HNT) einen unerwarteten Titel abgeräumt: Sie wurden bei den W.I.D.A. US Open Championships US-amerikanischer Meister.

Nach der kurzfristigen Absage der Weltmeisterschaften im April, zu denen der Kader ins niederländische Veldhoven reisen wollte, sollten Anfang November unter strengen Hygieneauflagen die Deutschen Meisterschaften in Bonn stattfinden. Aufgrund der steigenden Infektionszahlen dort und in der Hansestadt entschieden sich die Hamburgerinnen jedoch schweren Herzens frühzeitig dagegen, die 2019 ertanzten Team-Titel bei der DM zu verteidigen.

Vor genau einem Jahr war man am ersten großen Ziel angekommen: Deutscher Meister mit einem der achtköpfigen Ceili-Teams und mit der Figure Dance-Formation. Darauf hatten sich die Tänzerinnen unter der Leitung von Anna Krüger mehr als fünf Jahre gezielt vorbereitet. Der Traum von der Fortsetzung der Erfolgsserie bei der wichtigsten Meisterschaft, den World Championships, zerplatze dann im März am Coronavirus.

Ganz auf Wettbewerbe verzichten mussten die HNTlerinnen aber nicht. In den vergangenen Monaten haben die Schulen der World Irish Dance Association (W.I.D.A.) rund um den Globus ein Dutzend Events auf die Beine gestellt. Wo es zu dem Zeitpunkt erlaubt und möglich war, tanzten die Wettbewerbsteilnehmer vor Ort. Andere Schulen wurden als virtuelle Starter online live dazugeschaltet. Hinzu kamen Teilnehmer aus anderen Zeitzonen, die im Vorfeld aufgezeichnete Videos einreichen konnten.

Die Tänzerinnen der HNT hatten das große Glück, den Sommer über in ihren üblichen Trainingshallen proben und filmen zu können. Krüger: "Wir hatten während der Vorbereitung natürlich immer die Sorge, dass es doch wieder zu Einschränkungen kommt und dann alles umsonst war. Deshalb war die Erleichterung schon sehr groß, als wir wenige Tage vor dem November-Lockdown das letzte Video im Kasten hatten."

Mit einem der Videos gelang den HNT-Tänzerinnen jetzt sogar der überraschende US-Meistertitel. Zuvor hatte die HNT Irish Dance Academy bereits an drei digitalen Wettbewerben in Australien und Amerika teilgenommen, und dabei unzählige Medaillen, Pokale und Aufstufungen in den Solotanz-Levels erreicht. Nun kam auch noch der Titel "US Meister Ceili Unter 17 Jahre" hinzu. "Das ist eine besondere Sache für uns", freut sich Krüger. "Unter normalen Umständen wäre eine Reise nach Amerika für uns niemals möglich gewesen." (cb)