Harburg – Mit einer klaren Heimspiel-Niederlage sind die Bundesliga-Juniorinnen des Harburger TB in die Saison gestartet. Am

Sonnabend was der FFC Magdeburg zu Gast auf der Jahnhöhe. Eigentlich sollte beim ersten Heimspiel der Saison ein Sieg her – doch am Ende hieß es 0:3 (0:1) für die Gäste aus Sachsen-Anhalt.

Es herrschten hervorragende Bedingungen bei gutem Fußballwetter für ein gutes Juniorinnen Spiel. Leider begannen die Harburgerinnen etwas verhalten. FFC Magdeburg machte sofort Druck und war allgemein aggressiver in den Zweikämpfen. So boten sich einige gute Torchancen der Magdeburger, die zunächst nicht genutzt wurden.
 
Das verdiente Ergebnis hat jedoch nicht das kämpferische Team aus Magdeburg, sondern nur eine ihrer Spielerinnen gestaltet:  Melina Krüger lieferte eine tolle Vorstellung ab.
 
„Alle drei Tore kamen mit präzisen Weitschüssen, davon ein Freistoß, von der Nummer 17 der Gäste“, sagte Team-Manager Can Özkan, und fügt hinzu: „Für Melina Krüger wünschen wir eine schöne Karriere im Fußball und das sie unverletzt bleibt.“
 
Nach der Halbzeit gab es einige Torchancen für den HTB, die den Spielverlauf vielleicht ändern konnten. An diesem Tag sollte es aber nicht sein. Özkan: „Wir gratulieren dem Magdeburger FFC für den verdienten Sieg.“

Nach dem Wundenlecken muss sich das Team bereits auf die kommende Herausforderung auf der Jahnhöhe vorbereiten: Das nächste Heimspiel ist bereits am kommenden Wochenende gegen den SV Meppen. (cb)