Fleestedt - Kickboxen ist in Fleestedt noch eine relative neue Sportart. Erst vor vier Jahren haben die ersten Sportler im Sportzentrum

damit begonnen, zunächst eher spaßorientiert als Kickfit für Jugendliche. Inzwischen fand die zweite Gurtprüfung im Turn- und Sportverein Fleestedt statt, an der Elf Sportler erfolgreich teilnahmen. Nachdem die Vorbereitung im Frühjahr durch den Shutdown unterbrochen wurde, brachte Kickboxcoach Patrick Behrendt, selbst Träger eines Meistergrades, alle Teilnehmer seit dem Sommer auf Prüfungsniveau.

Und geschenkt wurde den Kandidaten nichts, weder in der Theorie, noch im praktischen Teil. Geprüft wurde dabei nach den Statuten des Kickboxverbandes WAKO. Über zwei Stunden mussten sie ihr Wissen vorstellen. Danach konnten alle Teilnehmer die Urkunde für die bestandene Prüfung in Empfang nehmen und natürlich den neuen Gürtel, drei gelbe und sieben orangene.

Die nächsten Prüfungen in Fleestedt sind schon terminiert. Im November bietet der Verein erstmals Gurtprüfungen für Erwachsene an. Außerdem werden sich auch einige ambitionierte Teilnehmer der Kindergruppe an der Gelbgurtprüfung versuchen.

Wer sich für Kickboxen interessiert, kann das bei einem Probetraining ausprobieren. Immer freitags trainieren die Kids von 7 bis 11 ab 15.30 Uhr und die Jugendlichen ab 12 um 16.30 Uhr in der Schulsporthalle am Osterkamp. Die Erwachsenen treffen sich um 18.30 Uhr im Sportzentrum Seevetal.