Harburg – Eigentlich sollte am morgigen Sonnabend, 19. September, auf der Jahnhöhe das erste Bundesliga-Spiel nach der Corona

-Fußballpause angepfiffen werden. Doch die um 14 Uhr angesetzte Partie der HTB-Juniorinnen gegen Turbine Potsdam musste verlegt werden.

„Der Trainer von Turbine Potsdam, Michael Schubert, rief mich Mittwoch an und teilte mir mit, dass 14 Mädels krank wären und er nicht mit dem kompletten Team antreten kann“, sagt HTB-Teammanager Can Özkan.Wir haben der Verlegung  zugestimmt, weil es für uns eine Selbstverständlichkeit ist, nicht gegen ein dermaßen geschwächtes Team anzutreten.“

Neuer Termin für das Heimspiel gegen Turbine Potsdam ist am Dienstag, 27. Oktober. Anpfiff auf der Jahnhöhe ist um 18.30 Uhr.  Das erste Bundesliga-Heimspiel der HTB-Mädchen findet am Sonnabend, 10. Oktober statt. Die Partie gegen den Magdeburger FFC wird um 14 Uhr angepfiffen. (cb)