Langenbek - Die erste Auflage der „Krüll Young Classics“, die von Mittwoch bis Sonntag beim Tennis Club Langebektal (TCL) ausgespielt

wurde, war ein voller Erfolg. Kein Wunder, lag doch die Turnierleitung in den bewährten Händen von Christine Rohde und Barbara Stenger, die das Jugendturnier (mit anderem Namensgeber) bereits seit 13 Jahren ausrichten.

Diesmal gingen 79 Teilnehmer in fünf Konkurrenzen an den Start, darunter auch Lokalmatador Simon Hecker (M21) vom gastgebenden TC Langenbektal. Leider schied Simon bereits in Runde zwei gegen den späteren Halbfinalisten Christian Reer (Club an der Alster) aus. Die Harburger Farben in der ältesten Altersklasse (U21) vertraten noch Emily Wagner (HTB/W21), die in Runde zwei der späteren Siegerin Nike Tümmer (Club zur Vahr) unterlag, und Nele Tomforde (Kleines Foto, HTB/W21), die das Halbfinale erreichte und dort Katarina Gromilla (TC Lilienthal) unterlag.

Äußerst spannend ging es bei der M21, die mit 27 Teilnehmern das größte Feld stellte. So musste der Topgesetzte Nick Nienhaus (LK1/Suchsdorfer SV) nach fast dreistündigem Kampf Felipe Lampe (LK7/THC Ahrensburg) mit 6:2, 6:7 und 7:10 geschlagen geben. Dass diese Partie bei der Hitze Kraft gekostet hatte, zeigte sich dann im Finale: Felipe musste dort beim Stand von 4:6, 3:4 gegen Simon Luigs (LK13/TuS Glinde) aufgeben.

Erfreulich war, dass die Spiele sehr fair verliefen. Die Stimmung war trotz Corona ebenfalls sehr gut, was auch daran lag, dass die Corona-Regeln von allen Teilnehmern und auch von den begleitenden Eltern sehr gut und vorschriftsmäßig eingehalten wurden. Die weiteste Anreise hatten Lucas und Logan Koitka aus Ingolstadt, die den Ferienbesuch bei den Großeltern in Hittfeld nutzten, um mitzuspielen.

Beim TCL geht es bereits in dieser Woche mit dem Turnierbetrieb weiter: Bis zum 29. August finden auf der Anlage die offenen Clubmeisterschaften statt. Schon jetzt gibt es ein Rekordmeldeergebnis:  Zum ersten Mal wurde bei diesem Turnier die 100-Teilnehmer-Marke geknackt. (cb)

Die Gewinner der U-16: : Leonard v. Bismark (TTK Sachsenwald) und Jan Mutscher (TG Bergstedt-W.). Foto: Christian Bittcher