Harburg – Lang, lang ist's her: Am 1. Juni 1980 – vor genau 40 Jahren – war Harburg der Nabel des Deutschen Radsports: Auf den Straßen rund um Harburg, mit Start und Ziel

an der Triftstraße in Heimfeld, fanden die Deutschen Meisterschaften der Jugend A und B statt. Mit am Start waren auch viele Asse des Radsportvereins Elbe Harburg, die Sieger kamen allerdings nicht aus Hamburg. Es siegten Peter Gänsler (A) und Peter Zimmer (B).

1980 war überhaupt das Jahr der Deutschen Radmeisterschaften in Hamburg. Es begann am 13. Januar mit der ersten Deutschen Meisterschaft in Hamburg überhaupt, im Querfeldein in der Harburger Haake. Es siegte bei den Profis, bei 7° Frost, Klaus-Peter Thaler und Raimund Dietzen bei den Amateuren.

Dann der Höhepunkt im Nachwuchsbereich am 1. Juni die Deutschen Straßenmeisterschaften ebenfalls in Harburg. Und etwas später die ersten Deutschen Bahnmeisterschaften auf der Radrennbahn in Stellingen. Überlegener Sieger war, hinter dem Derny von Dieter Durst, Rainer Podlesch aus Berlin; mehrfacher Deutscher Meister und Europameister. (cb)