Neugraben - Die Teams aus dem Nachwuchsleistungszentrum vom Volleyball-Team Hamburg sind weiterhin erfolgreich. Bei den Hamburger Meisterschaften

der U14 und U18 erreichten die Mannschaften die Plätze eins, drei und vier.

Am vergangenen Wochenende konnte die U14 aus dem VTH-Leistungszentrum den Titel bei den Hamburger Meisterschaften verteidigen und ist damit für die Norddeutschen Meisterschaften qualifiziert. Im Finale zeigte sich die Mannschaft nervenstark und drehte einen Rückstand im zweiten Satz gegen das Team vom SC Alstertal-Langenhorn. Auch das zweite U14 Team zeigte in der Vorrunde mit zwei Siegen eine starke Leistung und beendete das Turnier auf dem vierten Platz.

„Platz vier und Platz eins ist ein großartiger Erfolg für das Volleyball-Team Hamburg, für die Mädchen und für unser Trainerteam“, freut sich Trainer Gerd Grün über die beiden Turnier-Tage in Barmbek-Süd.

Die Endrunde U18 wurde in diesem Jahr in Harburg ausgespielt. Gleich zum Auftakt musste sich das VTH-Team gegen die starke Mannschaft vom VfL Geesthacht knapp mit 0-2 (22-25,21-25) geschlagen geben. Im Spiel um Platz drei war die Enttäuschung über den verpassten Finaleinzug schon wieder verflogen und der VC Allermöhe in zwei Sätzen besiegt. Durch den 25-14 und 25-15 Erfolg sicherte sich die Mannschaft vom VT Hamburg die Bronzemedaille. (cb)