Harburg – Seit vielen Jahren ist Wiebke Baseda Harburgs Vorzeigesportlerin in der Leichtathletik, neben vielen Titeln und Goldmedaillen, kommt jetzt eine weitere Auszeichnung hinzu:  Zum vierten Mal wurde im Rahmen der Landesmeisterschaften in der Leichtathletikhalle Hamburg der Pokal des „Erfolgreichsten Leichtathleten 2019“ in der Seniorenklasse an Wiebke Baseda vom SV Grün-Weiss Harburgs überreicht.

Neben zahlreichen Titeln bei Landes- und Norddeutschen Meisterschaften, stand sie bei Deutschen Meisterschaften viermal ganz oben auf dem Treppchen und belegte viermal den zweiten Platz. Ihr Steckenpferd ist der Mehrkampf und so fiel es ihr nicht schwer auch in einigen Einzeldisziplinen oben mitzumischen. Sie liebt die kurzen und langen Hürdenläufe und den Speerwurf, den sie ihrem Sohn Jonas als Trainerin schon im Schüleralter beibrachte.

Er ist immer noch ein erfolgreicher Speerwerfer und so ergab es sich, dass die beiden letztes Jahr zusammen in Venedig an den Senioren Europameisterschaften teilnahmen. Wiebke Baseda gewann dort den 7-Kampf und den Speerwurf und erhielt im Hochsprung und in der 4 x 400 Meter Staffel eine Silbermedaille. Die Krönung letzten Jahres war aber die gewonnene Goldmedaille im Speerwurf im polnischen Torun, wo die Hallen-Weltmeisterschaften mit Winterwurf ausgetragen wurden. Den Medaillensatz komplettierte sie mit einer Silbermedaille im Hallen-5-Kampf, sowie einer Bronzemedaille in der 4 x 200 Meter Staffel. (cb)