Neugraben - Zum dritten Mal fand jetzt der Süderelbe-Crosslauf statt. Start und Ziel war wieder der Scharpenbargsweg,

direkt hinter dem HNT-Sportplatz Opferberg. Bei guten Bedingungen (kühl, trocken, fester Boden) gab es auf der Mittelstrecke (5,3 Kilometer) insgesamt 54 Finisher und auf der Langstrecke (10,8 Kilometer) 126 Teilnehmer.

Die Gewinner auf der Langstrecke sind Christian Krug (Blau-Weiss Buchholz/Triabolos Hamburg) und Eva Schultz (FC St. Pauli Triathlon). Marcel Schlag vom gastgebenden Verein Hausbruch-Neugrabener Turnerschaft war als Siebter bester HNT-Läufer auf der Langstrecke. Die Mittelstrecke absolvierten Jakob Wilkens (Hamburg Running) und Amelia Sprenger (SC Urania) am schnellsten. dl