Harburg – Die Leichtathleten von Grün-Weiss Harburg konnten bei den Titelkämpfen überzeugen: Bei den gemeinsamen Hallen-Landesmeisterschaften der Landesverbände Hamburg und Schleswig-Holstein, die am Wochenende in der Hamburger Leichtathletikhalle ausgetragen wurden,  verteidigte die 20-jährige Lena Schroeder vom SV Grün-Weiss Harburg ihren Titel im 60 Meter Hürdenlauf der Frauen erfolgreich.

In einem Wimpernschlagfinale setzte sie sich in 8,76 Sekunden hauchdünn gegen Sara Hannemann vom HSV (8,77) und Janina Lange (8,79) vom MTV Lübeck durch.
Im Weitsprung der Frauen belegte Lena Schroeder zudem mit 5,49 Meter den 4. Platz.

Der 18-jährige Felix Fengler, der eigentlich noch der männlichen Jugend U20 angehört - kam im Hochsprung der Männer mit neuer persönlicher Bestleistung von 1,96 Meter auf den 3. Platz, höhengleich mit Stéphane Signie-Diriberry vom HSV.

Im 1500 Meter Lauf der Frauen erreichte Alina Königsberg bei ihrem ersten Hallenstart den 4. Platz in 5:08,45 Minuten.  (cb)