Harburg - Der Traum von der Bundesliga ist am Sonnabend wahr geworden: Ab August gibt es auf der Harburger Jahnhöhe

Bundesliga-Fußball zu sehen. Die B-Mädchen des Trainer-Teams Can Özkan und Svenja Busies haben die Sensation geschafft. Durch den 3:0 Sieg gegen den Osnabrücker SC im Relegations-Rückspiel zur Bundesliga Nord/Nordost haben sich die Harburgerinnen diesen Traum erfüllt.

Dabei war die Ausgangslage nach der 0:2 Niederlage vor einer Woche im Hinspiel in Osnabrück denkbar schlecht. Aber angefeuert von knapp 300 Fans legten die Harburgerinnen einen Blitzstart hin und hatten nach nur fünf Minuten durch zwei Tore von Beyza Kara den Rückstand aufgeholt. Zwei platzierte Linksschüsse von Beyza schockten die Gäste aus Osnabrück, die anschließend aber die komplette erste Halbzeit bestimmten, etliche Torchancen herausspielten, aber immer wieder an der überragenden Antonia Hör im HTB-Tor und zwei mal an der Latte scheiterten.

Der HTB verlegte sich aufs Kontern und konnte froh sein, in dem hart umkämpften Spiel mit dem Zwei-Tore-Vorsprung in die Pause zu gehen. In der zweiten Halbzeit war das Spiel offener, dem HTB gelang es nun besser, die Gegnerinnen vom eigenen Tor fernzuhalten. Mehr noch: in der 63. Minute saß der nächste Konter. Die schnelle Chiara Auricchio setzte sich auf der rechten Außenseite durch, blickte hoch und fand in der Mitte Lena Goretzka, die die flache Hereingabe direkt verwandelte.

Großer Jubel, Spielerinnen-Traube auf dem Kunstrasen - das war nun das Wunschergebnis. Aber die Osnabrückerinnen gaben sich noch nicht geschlagen und scheiterten kurz vor Spielende noch einmal an der Latte - wieder hatte Antonia im HTB-Tor entscheidend die Hände dazwischen. Abpfiff und grenzenloser Jubel!

Im letzten Jahr war das Team noch unglücklich gescheitert, nun haben sich alle für den kontinuierlichen Einsatz belohnt. In der Bundesliga Nord/Nordost kommen nun namhafte Teams auf die Jahnhöhe: Wie etwa der Vfl Wolfsburg, Werder Bremen, Hamburger SV und Turbine Potsdam. Das Abenteuer kann beginnen. Jeder Spieltag wird ein Erlebnis und das Team vom HTB möchte ordentlich mitmischen.  (cb)

Jubel nach dem Abpfiff: Die HTB-Juniorinnen feiern ihren Sensations-Sieg. Foto: Jürgen Becker

Die Entscheidung: Lena Goretzka trifft zum 3:0 Foto: Bittcher