Harburg - Für die Hockey-Herren der TG Heimfeld geht es an diesem Wochenende um "Alles oder Nichts": Schafft es das Team von

Trainer Nikolas Müller an diesem Doppel-Heimspiel-Wochenende die nötigen Punkte für den Verbleib in der ersten Bundesliga zu holen? Ansonsten steigt das Team in die Zweite Bundesliga ab. Derzeit stehen die Heimfelder ohne Punkte auf dem letzten Tabellenplatz.

Am Sonnabend ist Aufsteiger DTV Hannover zu Gast in der Sporthalle Kerschensteiner Straße. Anpfiff ist um 13 Uhr. Am Sonntag Ist der Harvestehuder THC zu Gast in Harburg. Beginn ist um 12 Uhr. Um Erstklassig zu bleiben müssen die Heimfelder aus diesen beiden Spielen vier Punkte holen.

Gegenüber Harburg-aktuell verrät Trainer Niko Müller seine Strategie für dieses Wochenende der Entscheidung: "Erstmal werden wir unsere Hausaufgaben machen und am Sonnabend gegen DTV die ersten drei Punkte einfahren. Das ist uns, unabhängig vom Tabellenstand, sehr wichtig", sagt Müller, und betont: "Danach schauen wir dann auf das Spiel am Sonntag wo wir, aller Voraussicht nach, ebenfalls werden punkten müssen, um den Klassenerhalt in letzter Sekunde zu schaffen. Eine schwierige Aufgabe, aber nicht unmöglich."  (cb)