Harburg - Gelungener Auftakt in das neue Jahr für die "Sharkies": Die U12 Kicker des FC Süderelbe kehrten, mit einem

dicken Pokal im Gepäck, vom Wintercup des PSV Stralsund zurück. Zahlreiche Familienmitglieder begleiteten die Jungs am vergangenen Wochenende in die schöne Hansestadt.

Die Gastgeber hatten ein attraktives Teilnehmerfeld zusammengestellt, und nach dem dritten Platz im Vorjahr, sollte wieder eine gute Platzierung für die Süderelber raus springen. Und so war es auch: Lediglich am Titelverteidiger BFC Dynamo bissen sich die Sharkies die Zähne aus.

Die Berliner hatten in der Gruppenphase die Nase vorn. Mit jeweils zwei Siegen, gegen Stralsund und Steinhagen, machten die Süderelber den Einzug ins Halbfinale verdient klar. Dort wartetet der anderer Gruppensieger, die SG Reinkenhagen. Die Mannschaft aus Vorpommern schenkte den "Sharkies" nichts, doch die Jungs trumpften auf und schossen den FCS, mit einem 4:0 Erfolg ins Finale.

Hier warteten erneut die Berliner als Gegner. Die grandiose Stimmung in der Halle beflügelte beide Mannschaften. Nur die Tore fehlten in diesem starken Finale, trotz vieler Chancen, stand es am Ende 0:0. Es kam zum Sechsmeter-Schießen, Nervenkitzel pur, mit dem besseren Ende für den BFC. (cb)