Harburg - Sechs Tage lang kann man ab heute wieder tolles Tennis auf der Tennisanlage in Marmstorf erleben: Bis zum 1. Juli lädt die Tennisabteilung

des Harburger SC wieder alle Sportbegeisterten und Interessierten auf die Tennisanlage am Hölscherweg zu den 36. HSC Open ein.

Und das ist gar nicht mal so selbstverständlich. Nachdem im letzten Jahr das 35-jährige Jubiläum gefeiert wurde, musste dieses Jahr um den Start der 36. HSC Open gebangt werden: "Anfang des Jahres wurde den norddeutschen Turnierveranstaltern von höherer Stelle mit vielen unnötigen Regularien das Leben schwer gemacht. Geplante überhöhte Bußgeldkataloge, Meldegeldbeschränkungen sowie eine Oberschiedsrichterpflicht sollten die Durchführung eines Turniers schlichtweg unwirtschaftlich und damit sinnlos machen", sagt Christiane Bergmann, zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit beim HSC Tennis.

Glücklicherweise konnten diese Änderungen nach vielen Diskussionen aber letztlich einvernehmlichen Gesprächen wieder rückgängig gemacht werden. Das Orga-Team der HSC Open ist überglücklich über diese Entwicklung und konnte sich sogleich in die Vorbereitungen stürzen.

Denn die Organisation des Turniers hat es in sich. Um die 150 Teilnehmeranmeldungen wollen verwaltet werden. Die ständig wachsende Spielerzahl freut die Verantwortlichen sehr und auch das spielerische Niveau ist mit den Jahren noch mehr gestiegen. Das als S3 eingestufte Turnier lockt viele Punktejäger aus ganz Deutschland an und sorgt somit für wirklich sehenswerte Spiele. In der Disziplin Einzel treten Herren aus den Altersklassen 30 bis 75 Jahre an. Für viel Abwechslung ist also gesorgt.

Die Finalspiele mit anschließender Siegerehrung finden am Sonntag, 1.Juli ab 10 Uhr, statt. Über die Dauer des Turniers wird für das leibliche Wohl aller Spieler und Gäste bestens gesorgt sein. (cb)