Neugraben - Das Volleyball-Team Hamburg hat Außenangreiferin Gina Köppen vom VCO Berlin verpflichtet. Die 19-jährige Köppen hat in ihrer jungen Karriere

schon reichlich Erfahrung sammeln können. Nach zwei Saisons für den VCO Schwerin in der zweiten Bundesliga, wechselte sie nach Berlin in die erste Bundesliga.

Die 1,86 Meter Angriffsspielerin, die auch noch ein Doppelspielrecht für den Deutschen Meister SC Palmberg Schwerin hatte, spielt in den Planungen von Chef-Trainer Jan Maier eine wichtige Rolle: „Ginas Verpflichtung ist ein wichtiger Baustein, um uns in Annahme und Außenangriff nicht nur in der Breite, sondern auch in der Spitze gut aufzustellen. Das freut mich sehr und bin gespannt welche Rolle sie mit ihrer Ausbildung auf höchstem deutschen Niveau für uns spielen kann."

Auch die gebürtige Schwerinerin blickt mit voller Zuversicht auf ihre neue Aufgabe in Hamburg: „Mit Freude kann ich nun endlich sagen, dass ich ein Teil des Volleyball-Team Hamburgs bin. In einer neuen Stadt und Halle blicke ich positiv in die Zukunft und freue mich auf die kommenden Herausforderungen und eine erfolgreiche Saison in Hamburg.“ zv