Vahrendorf - Am Wochenende wurde in Vahrendorf endlich wieder Schützenfest gefeiert. Nachdem 2019 Arne Vaubel, „das Multitalent“, das Zepter übernommen hatte, musste coronabedingt einige Jahre pausiert werden.

Doch am Ende des dreitägigen Festes mit vielen Höhepunkten für Gäste und Schützen, wie etwa die Disco und das Schnupper-Bogenschießen, können sich die Vahrendorfer freuen: Die Schützen des Ortes vor den Toren Harburgs haben einen neuen König.

Am Sonntag um 17.07 Uhr war der große Moment im Schießstand gekommen. Mit dem 877. Schuss fielen der Rumpf und der rechte Flügel zeitgleich. Florian Cordes aus Sottorf hatte den Vogel von der Stange geholt. Natürlich gratulierten alle zum Königsschuss, auch sein Mitstreiter Thomas Springer, der bis zum Ende mitgeschossen hat.

Bei der Proklamation erhielt der neue König seinen Beinamen. Florian Cordes wurde zu Florian „der Entschlossene“ proklamiert, weil er auf diesen Moment seit vielen Jahren hinarbeitet und er sein Ziel sehr gewissenhaft verfolgt hat. Zu seinen Adjutanten wurden sein Vater Thomas Cordes, Leroy Tiede und Hagen Elger. Nach der Proklamation wurde zu Ehren der neuen Majestät ein Ball gefeiert. Auch die befreundeten Nachbarvereine kamen, um zu gratulieren und feierten mit. (cb)