Marmstorf – Marmstorf hat einen neuen Schützenkönig: Am Montagabend wurde Michael Karstens am Ende des viertägigen Vogelschießens zum Nachfolger von Sebastian Winter proklamiert. Aufgrund seiner Größe von 2,10 Meter bekam er den Beinamen „König Michael der Große“.

Es war der Abschluss des diesjährigen Vogelschießens und Volksfest im alten Marmstorfer Dorfkern das in diesem Jahr endlich wieder stattfinden konnte. Das Fazit der Marmstorfer Schützen: Tolle Stimmung und gut gelaunte Gäste. Immerhin: Während des Vogelschießens traten zehn neue Mitglieder dem Verein bei.

Mit dem 490. Schuss holte Michael Karstens am Sonntag um 17 Uhr den letzten Span des Vogels herunter. Er setzte sich nach einem spannenden Kampf gegen seine Konkurrenten Kai Jobmann und Carsten Exner durch. Das Besondere: Seine Kontrahenten aus dem Schießstand werden ihm und seiner Königin Ivonne als Adjutanten im Königsjahr zur Seite stehen.

Der 50-jährige Michael Karstens lebt mit seiner Ivonne und den zwei Töchtern in Marmstorf. Er ist seit 14 Jahren Mitglied im SV Marmstorf. Von Beruf ist er Ernährungswissenschaftler und Personal Trainer.

Neue Damenkönigin wurde Gisela Culinovic. Sie schoss bereits am Sonnabend den Damenvogel ab. Sie trägt den Beinamen die Rasante und machte Karin Pahlke und Eleni Döscher zu ihren Adjutantinnen.

Neue Jungschützenkönigin ist Luise Lüneburg. Leandro Wolckenhauer und Fenja Kammler sind die neuen Kinderkönige.  (cb)

Der große Moment: Der neue König bekommt von seinen Adjus die Königskette umgelegt. Foto: Christian Bittcher

Feierliche Proklamamtion im alten Dorfkern. Foto: Christian Bittcher

Marmstorf erlebte vier tolle Tage beim Vogelschießen. Foto: Christian Bittcher