Heimfeld – Normalerweise ist der Königsball des Schützenvereins Heimfeld das letzte Highlight der Harburger Ballsaison. Immer Anfang März wird im

Heimfelder Privathotel Lindtner groß gefeiert. Doch da die Corona-Situation nach wie vor angespannt ist, und nicht feststeht, ob der Lockdown tatsächlich Ende Januar zu Ende ist, wurde der Königsball jetzt abgesagt. Ein Lichtblick: Es soll einen Ersatztermin geben.

„Corona hat uns weiter fest im Griff, so dass der Vorstand sich gezwungen sieht, den für den 6. März geplanten Königsball abzusagen“, sagt Jens Kabuse, der amtierende König der Heimfelder. Allerdings fügt er hinzu:  „Die aktuellen positiven Tendenzen stimmen uns jedoch leicht optimistisch, weshalb wir mit dem Privathotel Lindtner am Sonnabend, 10. April 2021, einen Ersatztermin vereinbart haben. Vielleicht haben wir ja etwas Glück mit der Entwicklung.“

Auch am Termin für das diesjährige Vogelschießen hält der Vorstand des Heimfelder Schützenvereins nach wie vor fest: Vom 27. bis 29. August soll rund um den Schießstand am Waldschlösschen das Vogelschießen gefeiert werden.  (cb)