Ratgeber - Wer auch beim Camping nicht auf einen gewissen Standard verzichten möchte, wird sich über den Trend namens "Glamping" freuen.

Dabei handelt es sich um Camping mitten in der Natur, aber mit einer Portion Luxus - Camping mit Glamourfaktor sozusagen. Noch sind solche Campingplatze nur vereinzelt in der Region zu finden, doch mit einem eigenen Camper kann man es sich überall gemütlich machen.

Bekommt Harburg seinen eigenen Luxus-Campingplatz? Die Pläne zur Ansiedlung verfolgt momentan das Harburger Bezirksamt der Stadt- und Landschaftsplanung, nachdem CDU-Bezirksabgeordnete "Glamourous Camping" als neuen Trend ausgemacht haben. Städteplaner Heiko Stolzenberg stieß bei der Suche nach geeigneten Flächen auf ein Areal zwischen Schweenssand Hauptdeich und Neuländer Elbdeich.

Allerdings handelt es sich dabei um eine Fläche inmitten eines Landschaftsschutzgebiets, sodass die Umweltbehörde ein Veto einlegen könnte. Deshalb werden die Flächenvorschläge nun von Bezirksamt und Umweltbehörde gemeinsam geprüft. Ob es also wirklich zur Eröffnung des ersten Luxus-Campingplatzes in Harburg kommt, steht in den Sternen. Bis dahin kann man es sich in einem der Wohnwagen von "Elbe Glamping" so richtig gut gehen lassen. 30 Minuten von Hamburg entfernt befindet sich in Stove am Strand ein Glamping-Platz mit bunten Retro-Campern, die nicht nur eine Küche an Bord haben, sondern auch ein echtes Bett. Für verhältnismäßigen Luxus ist also gesorgt, nicht zuletzt weil direkt vor der Tür der Strand wartet.

Wem dieser Glamping-Platz nicht ausreicht, kann den eigenen Luxus-Campingurlaub auch selbst organisieren. Möglich machen dies Camper zur Miete, die man in Hamburg und Umgebung findet. Man sucht sich einfach das passende Gefährt für den Urlaub aus, holt es ab und startet mit Partner, Freunden oder Familie in den Camping-Urlaub. Die Camper gibt es in unterschiedlichen Ausstattungsklassen. Manche verfügen nicht nur über einen Schlafbereich und eine Küche, sondern auch über Dusche und Toilette.

Mit einem luxuriösen Gefährt kann man also überall in der Region Glamping machen, denn man ist unabhängig von der Ausstattung der jeweiligen Campingplätze. Ein Highlight ist der Campingplatz Schwarze Berge, der zwischen Hamburg, Lüneburger Heide und Altem Land liegt.

Das Besondere: Der Campingplatz befindet sich direkt neben dem Wildpark, sodass es nur ein Katzensprung bis zu den Wolfs- und Luchsgehegen und zum Streichelgehege der Ziegen ist. Quasi vor der Haustür liegt das ElbeCamp. Es befindet sich direkt am Elbstrand von Hamburg und bietet Stellplätze für Camper inmitten von grasbewachsenen Dünen. Im Sommer kann man sich zur Abkühlung ins Wasser stürzen, und Abwechslung sowie Sehenswürdigkeiten bietet die hanseatische Weltstadt ganzjährig sowieso zur Genüge. zv