Ratgeber - Seit der Fußball-WM 2006 in Deutschland ist Public Viewing, als Form eines gesellschaftlichen Events nicht wegzudenken. Damals wurden in

den Städten mit WM-Stadien Fan-Feste veranstaltet, bei denen Fußballfans ohne Ticket das Spiel ihrer Mannschaft auf einer großen Leinwand schauen konnten. Seitdem begann der Siegeszug des Public-Viewings oder Rudelguckens. Fußballspiele, Olympia-Veranstaltungen oder die Handball-WM - bei vielen sportlichen Events bieten Gastwirte Public Viewing an. Zudem werden gesellschaftliche Events wie der Eurovision Song Contest gemeinsam mit Freunden auf einer Leinwand geschaut.

[strong]Die Vorzüge von Public Viewing[/strong]

Public Viewing ist aufgrund verschiedener Vorzüge für Menschen attraktiv. Zunächst ist vor allem bei sportlichen Events eine Verkleidung gern gesehen. Deutschland Accessoires gibt es in den verschiedensten Varianten. Ein zweites gesellschaftlich akzeptiertes Verkleiden nach Karneval ist somit geboren. Es entsteht ein außergewöhnliches Gemeinschaftsgefühl, wenn zum Beispiel sportliche Events in einer großen Masse geschaut werden. Egal, ob man den Nebenmann oder die Nebenfrau kennt oder nicht - alle haben das gleiche Ziel und sind aus dem gleichen Grund beim Public Viewing. Die Zuschauer kommen in den Genuss einer einzigartigen Atmosphäre, die einem Stadionbesuch gleicht. Somit eignet sich Public Viewing für diejenigen, die entweder kein Stadionticket bekommen haben oder denen aus einem anderen Grund der Stadionbesuch nicht möglich ist. Zudem ist Public Viewing ein idealer Anlass, um sich mit Freunden zu treffen. Auch Bekannte, die man schon längere Zeit nicht gesehen hat, wird man beim Public Viewing treffen.

All diese Vorzüge sorgen dafür, dass Public Viewing beim Gros der Deutschen populär ist. Die Gastronomie hat infolgedessen die Chance, von dieser Leidenschaft zu profitieren.

[strong]Die Herausforderungen in der Gastronomie [/strong]

Wenige Gastwirte haben die notwendige Infrastruktur, um ein Public Viewing ohne großen Aufwand und baulichen Veränderungen anbieten zu können. Große Leinwände sind in der Gastronomie selten vorzufinden. Spätestens beim nächsten fußballerischen Großevent, der EM 2020, können Gastwirte von der Beliebtheit von Public Viewing Veranstaltungen profitieren. Die meisten Gastwirte scheuen den großen Aufwand, da Public Viewing nicht das ganze Jahr über benötigt wird. Aus diesem Grund eignen sich Mini Beamer, da diese eine schnelle Installation und einfache Handhabung bieten. Mit Hilfe der Mini Beamer bekommen Gastwirte Bilder in toller Qualität und Größe an die Wand, sodass fortan die Gäste in den Genuss von Public Viewing kommen können. Diverse aktuelle Mini Beamer finden sich in einem Mini Beamer Test. Dank der vielfältigen Auswahl an Mini Beamern kann sich jeder Gastwirt sicher sein, dass ein seinen persönlichen Bedürfnissen entsprechendes und finanzierbares Gerät dabei ist.