Ratgeber - Modeliebhaber aufgepasst: Bei den Herbsttrends 2018 ist für jeden Geschmack und für jeden Anlass

der richtige Look und das passende Outfit dabei. Da gibt es kaum einen Grund dem Sommer lange nachzutrauern, denn der Altweibersommer und der Herbst werden bunt, fröhlich und elegant. Angefangen bei Oversize-Looks über die beliebten 80er bis hin zum Animalprint bleiben keine Wünsche offen. Einen Überblick, über die angesagtesten Trends für diesen Herbst, gibt es hier:
 
Groß, größer, oversize
 
Dieser Trend hat sich noch aus dem letzten Jahr zu uns rübergehangelt: Oversize-Klamotten in allen Farben und Formen sind auch in diesem Herbst Trend. Vor allem Jacken und Pullis lassen die Herzen von Fashion-Liebhaberinnen höher schlagen. Diese Mode ist sehr weit geschnitten und betont oft die Schultern, so dass Silhouetten und Proportionen verschoben werden. Auch mehrere Lagen an Jacken, Pullis oder Hemden zu tragen, ist ziemlich angesagt. Der Lagenlook machte schon die Laufstege der Welt unsicher – und jetzt auch so manchen Kleiderschrank.  
   
Fake Fur macht Tierliebhaber glücklich
 
Für einen modernen und qualitativ hochwertigen Pelzmantel müssen heute glücklicherweise keine Tiere mehr sterben. Fake Fur ist nun schon seit Jahren Trend und wird auch in diesem Herbst, in diversen gesetzen und bunten Farben, absolut beliebt sein. Diese Jacken und Mäntel sind aus Baumwolle oder synthetischen Kunststoffen gefertigt und bieten eine echte Alternative zu richtigem Pelz. Viele Designer und Modelabels wie Gucci, Calvin Klein oder Ralph Lauren, haben sich von diesem Trend inspirieren lassen. Als echter Tier- und Modefreund heißt es jetzt nur noch zugreifen!
 
Western-Style im neuen Schick
 
Endlich ist es soweit, der Westernstyle ist wieder salo(o)nfähig geworden. Angefangen bei Cowboystiefeln über Hüte bis zu Hemden und Kleidern, ist in diesem Herbst alles erlaubt, was der Wilde Westen zu bieten hat. Doch vor allem weicht der neue Western-Trend von dem klassischen Stil ab und präsentiert sich im neuen Look: Lederjacken mit Fransen oder stylishe Boots gibt es nun auch in einer breiten Farbpalette und unterschiedlichen Ausführungen. Wer noch Inspiration braucht, findet viele verschiedene Möglichkeiten Fransenjacken zu stylen im Netz, etwa auf dieser Seite. Alle Liebhaber von Erdtönen und gedeckten Farben, können sich als klassisches Cowgirl versuchen oder auch die bunten Alternativen ausprobieren.

80er Style: Just can`t get enough
 
Die 80er sind schon lange aus den Kleiderschränken nicht mehr wegzudenken und auch diesen Herbst bleiben sie knallige und verrückte Weggefährten. Es geht also weiter mit Color-Blocking, kurzen Kleidern, Schulterpolstern, Pailletten und Co. Vor allem breite Schulterpartien, weite Blousons und lackige Stoffe unterstreichen den herbstlichen 80s Style. Dazu kommen noch die passenden Accessoires, ein paar Schuhe aus Lackleder und die nächste 80er Party kann kommen.

 
Es wird wild: Animalprints gehören zum Trend
 
Leo, Tiger, Zebra und Schlange, wer hat nicht auf sie gewartet? Diese wilden Muster sind im Herbst 2018 auf allen Kleidungsstücken, Accessoires und Schuhen zu finden. Der Leoprint ist zwar lange wieder in Mode, doch nun gibt es auch verstärkt Zebra-, Schlangen- und Tigermuster zu ergattern. Diese zaubern echte Hingucker und lassen erst gar keine trüben Herbstgefühle aufkommen. Neue originelle Farbkombinationen lassen Animalprints in einem neuen Licht erstrahlen. Wer also Lust auf einen Leomantel in Pink oder eine Zebrahose in Rot hat, kann sich nun endlich glücklich schätzen.
 
Karo? Klaro!
 
Manchmal ist kleinkariert sein eine richtig schöne Sache, im modischen Sinne natürlich. Karomuster halten sich als Trend auch schon etwas länger, aber diesen Herbst kommt der große Durchbruch. Eine zeitlang galten Karomuster als verstaubt und unmodern. Doch das sieht nun glücklicherweise anders aus. Aus den 90er kennen viele noch die beliebten Karohosen oder –röcke. Wer ein solches Exemplar noch zu Hause hat, kann es mit gutem Gewissen wieder hervorholen und es tragen, ohne als unstylish bewertet zu werden. Ansonsten bleibt da nur noch die nächste Shoppingtour zu planen und etwas Geld auszugeben.  
  
Knallige Farben für den Herbst
 
Wenn die Tage kürzer werden, braucht man vor allem eins: gute Laune. Und die bekommt man u.a. mit schönen, knalligen Farben. Selbstverständlich gibt es trotzdem eine breite Palette an Beige-, Braun- Grautönen. Auch ein eleganter Schwarz-Weiß-Look kann sich sehen lassen. Aber für alle, die Farbe bekennen möchten bietet dieser Herbst echte Highlights. Knallige Rottöne, ein blaustichiges Grün oder auch ein warmes Orange zieren so manchen Pulli. Auch die Farbe des Jahres, Ultraviolet, wird gern in Kombination mit Pink verwendet. Farbe bekennen war selten so leicht wie in diesem Herbst.

Brit ist chic

Tweed ist ein weiteres Must-have. Röcke, Kleider und vor allem Mäntel sind in diesem britischen Klassiker erhältlich und schmücken vor allem Oversize-Kleidung. Aber auch Scarf-Prints sind von königlichem Geblüt. Dabei gibt es zwei verschiedene Versionen: Zum einen werden Schals zu beispielsweise Kleidern oder Röcken umfunktioniert und zum anderen werden die typischen Muster lediglich auf den Stoff gedruckt.