Ratgeber – Die diesjährigen Sonnenbrillen bestechen vor allem durch Größe und kontrastreiche Designs. Neben Farbenvielfalt stehen auch außergewöhnliche Formen im Fokus.

Viele Formen und viel Farbe

In diesem Sommer ist "auffallen" die Devise. Je verrückter und interessanter das Modell, desto angesagter ist es auch. Die Formen der Sonnenbrillen zeichnen sich durch alle erdenklichen geometrischen Spielarten aus, gerne ungewöhnlich und extravagant. Als spezielles Highlight gelten die sogenannten Oversized-Sonnenbrillen. Die Formen sind hier fast nebensächlich, solange nur eine überdimensioniertes Format vorhanden ist. Die Modelle können oval, trapezförmig oder rund sein und passen damit zu vielen Gesichtern. Auch Verzierungen an den Gestellen, beispielsweise in Form von Schmucksteinchen, liegen dieses Jahr im Trend. Was die Farben angeht wird es in jeder Hinsicht bunt, wobei Grüntöne besonders gefragt sind. Vor allem das vom Pantone-Institut zur Farbe des Jahres gewählte "Greenery", ein frisches Gelbgrün, setzt einen Schwerpunkt und trifft den Nerv der Zeit. Auffällige Farben sind nicht nur bei den Gestellen Pflicht. Auch die Gläser werden eingefärbt und erinnern an die Hippie-Zeit der Siebziger. Erlaubt ist farblich, was gefällt und zum Stil der Brille passt. Gold zählt ebenfalls zu den Sommertrends. Die Farbe wirkt in erster Linie gut als Akzent am Gestell und in Kombination mit verspiegelten Gläsern, die in diesem Jahr ganz vorne mit dabei sind.

Design und Stil

Unter den diesjährigen Sommer-Trends findet sich ein beliebtes Retro-Modell. Die stylishe Cat-Eye-Sonnenbrille ist speziell in goldenen und silbernen Farbtönen ein echter Hingucker. Sie passt besonders gut zu extravaganten Frauen, die mit Eleganz und Stil punkten wollen. Ein beliebter Klassiker ist ebenfalls bei den aktuellen Sonnenbrillen vertreten. Die zeitlose Piloten-Brille, auch unter der Bezeichnung Aviator-Brille bekannt, ist weiterhin bei den Top-Designs dabei. Zurückhaltend darf dieses Modell jedoch nicht gestaltet sein, sondern es sollte so eindrucksvoll wie möglich daherkommen. Breite und auffällige Rahmen sind in diesem Sommer bei der Aviator-Form Pflicht. Die beliebte runde Brillenform ist ebenfalls bei den Trends des Sommers 2017 vertreten. Hier sind mutige Menschen gefragt, die idealerweise eine eher eckige Gesichtsform haben, welche die Brille richtig zur Geltung bringt. Durch eine runde Brille wirkt ein Gesicht seinerseits weicher. Die Auswahl an runden Designs ist riesig und reicht von großen voluminösen Gestellen bis hin zu filigranen, eher zarten Fassungen, die an John Lennon erinnern. Wer sich gerne puristisch kleidet, kann das mit einer Brille im architektonischen Design unterstreichen. Die als Planbrillen bezeichneten Modelle sind mit Gläsern ausgestattet, denen die Wölbung fehlt. Sie wirken besonders gut auf größeren Gesichtern.