Plakat

Wilhelmsburg - Wegen Vergewaltigung, sexueller Nötigung und Raub muss sich ab Mittwoch ein 28 Jahre alter Albaner vor dem Landgericht verantworten. Die Staatswanwaltschaft wirft ihm vor am Abend des 23. April vergangenen Jahres im Inselpark eine 78 Jahre alte Frau zu Boden gebracht und sexuelle Handlungen an ihr vor genommen zu haben. Wegen starker Gegenwehr ließ er jedoch von seinem Opfer ab, durchsuchte es nach Wertsachen und stahl ihr Portemonnaie mit 240 Euro.

Am 05. August griff er gegen 09.30 Uhr im Bereich Rotenhäuser Straße eine Joggerin (24) an, schleifte die sich wehrende Frau zu einer Unterführung und missbrauchte sie. Ähnlich ging er laut Staatanwaltschaft am Morgen des 17. August im Bereich Rotenhäuser Straße vor. Dort riss er eine 43-Jährige zu Boden und verging sich an ihr. Als die Frau ihm ihr Portemonnaie zuwarf, ließ er von ihr ab und flüchtete.

Der Mann konnte durch die Beschreibung der Frau gestellt und festgenommen werden. Sein genetischer Fingerabdruck passt zu den bei den beiden zuvor überfallenen Frauen sichergestellten Täter-DNA. zv