Seevetal - Es war möglicherweise ein Unfall, der am Sonnabend zu einem Feuer in der Werkstatthalle eines Autoverwerters an der Straße Hennenhof in Meckelfeld zu einem Feuer führte. Das sind erste Erkenntnisse der Polizei. In der Halle werden Fahrzeuge verwehrtet. Plötzlich brannte es. Löschversuche eines Mitarbeiters blieben erfolglos. er konnte sich leicht verletzt in Sicherheit bringen. Er kam mit dem Rettungswagen ins Unfallkrankenhaus Boberg.

Der Feuerwehr wies bereits auf der Anfahrt ein dunkler Rauchpilz den Weg zum Brandort in dem Gewerbegebiet. Als die ersten Löschfahrzeuge eintrafen, stand die Werkstatthalle bereits lichterloh in Flammen. Zu den Löscharbeiten, an denen rund 100 Feuerwehrleute beteiligt waren, wurde auch Schaum eingesetzt, um die Flammen zu ersticken.

Der Gesamtschaden wird von der Polizei mit  "mindestens" mehreren zehntausend Euro beziffert. zv