Seevetal - Ein Küchenbrand in einem Mehrfamilienhaus an der Straße Steineck in Emmelndorf hat in der Nacht zum Donnerstag

für einen größeren Feuerwehreinsatz gesorgt. Einsatzkräfte retteten sieben Hausbewohner. Der Mann, der in der von dem Feuer betroffenen Wohnung lebt und sich vor dem Eintreffen der Feuerwehr ins Freie gerettet hatte, musste wegen einer schweren Rauchvergiftung von einem Notarzt versorgt werden. Er und ein weiterer Hausbewohner, der eine leichtere Rauchvergiftung erlitten hatte, kamen ins Krankenhaus.

Das Feuer selbst war schnell gelöscht. Es hatte in der Küche gebrannt. Die Ursache war zunächst unklar. Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

An dem Einsatz waren rund 80 Feuerwehrleuten der Wehren Hittfeld, Fleestedt, Helmsdorf und Lindhorst beteiligt. zv