Harburg - Ein Großeinsatz in der Seehafenstraße musste die Feuerwehr am letzten Tag des Jahres ableisten. Kurz nach 10 Uhr waren die Einsatzkräfte alarmiert worden. Demn Fahrzeugen wies bereits eine dichte Rauchwolke den Weg zur Brandstelle. Sicherheitskräfte der Firma wiesen die Fahrzeuge ein. Es brannte ein Filter in einer Produktionsanlage der Firma ADM im zweiten Stock einer sechsgeschossigen Produktionsanlage für Speisefette.

Die Feuerwehr löschte mit vier C-Rohren von innen und über ein Teleskopmastfahrzeug von außen. Eine Ausbreitung des Feuers konnte verhindert werden. Mehr als 70 Einsatzkräfte, darunter Angehörige mehrerer freiwilliger Wehren, waren im Einsatz.

Die Nachlöscharbeiten dauerten bis etwa 13 Uhr. "Die verwinkelte Bauweise hat die Löscharbeiten erschwert", so ein Feuerwehrmann.

Über die Schadenshöhe und die Ursache des Feuers war zunächst nichts bekannt. zv

Einsatzkräfte der Feuerwehr werden eingewiesen. Foto: André Zand-Vakili